Trackimo-Logo

trackimo TRKM010B 3G GPS-Tracker

trackimo TRKM010B 3G GPS-Tracker Bild

Ihre Geräteteile

trackimo TRKM010B 3G GPS-Tracker fig1

Aktivierung WebSeite? ˅ - http://app.trackimo.com

 

Ebenfalls im Paket enthalten:

Geräteabdeckung mit Clip trackimo TRKM010B 3G GPS-Tracker fig2

Geräteabdeckung mit Magnet trackimo TRKM010B 3G GPS-Tracker fig3

Was ist in der Box

Diese Kurzanleitung, Produktsicherheits- und Garantiebroschüre sind ebenfalls enthalten.

  • Wenn ein Artikel beschädigt ist oder fehlt, wenden Sie sich an Ihren Punkt
  • des Kaufs zur Unterstützung.
  • Verwenden Sie nur zugelassenes Zubehör.
  • Zubehör kann je nach Land oder Region variieren.

Das Paket beinhaltet:

  • Batterie
  • Selbstklebender Klettverschluss und Magnet
  • Ein Magnet
  • Wasserabweisende Silikonhülle
  • Ein USB-Ladekabel
  • Eine Tragetasche

Installieren und laden Sie den Akku

Ihr Akku wird beim ersten Auspacken Ihres Geräts nicht installiert oder geladen.
Entfernen Sie die rückseitige Abdeckung, indem Sie sie leicht drücken und abziehen, und legen Sie den Akku ein. Schieben Sie die Abdeckung wieder auf.
Verbinden Sie zum Aufladen ein Ende des Datenkabels mit dem Ladeanschluss an der Unterseite des Geräts 2 und das andere Ende mit einem USB-Netzteil. Verbinden Sie dann den USB-Adapter mit einer Steckdose. Sie können das USB-Kabel auch an einen Computer anschließen.
Laden Sie das Gerät 12 Stunden lang auf. Beim Aufladen blinkt das rote Licht 5. Wenn es voll ist, leuchtet das rote Licht konstant, solange es verbunden ist.

Schalten Sie Ihr Gerät zum ersten Mal ein

Platzieren Sie Ihr Gerät draußen in view des Himmels und warten Sie mindestens 15 Minuten.
Diese erstmalige Wartezeit ist für das Gerät für die anfängliche GPS-Positionierung erforderlich. Drücken Sie die rote Taste 1 mindestens 3 Sekunden lang.
Das grüne Licht an der Vorderseite des Geräts sollte 7 Sekunden lang aufleuchten.
Jetzt können Sie Ihr Gerät aktivieren. Öffnen Sie den Internetbrowser auf Ihrem Computer, gehen Sie zu Trackimo.com, klicken Sie auf „Aktivieren“ und folgen Sie den Anweisungen. Willkommen bei Trackimo!

Wie aktiviere ich dein Gerät?

Anmelden und Konto erstellen

Zuerst müssen Sie Ihr eigenes Trackimo-Konto und -Passwort einrichten. In deinem web Browser gehe zu http://app.trackimo.com und klicken Sie unten rechts unter dem Login-Eintrag auf „Sign Up“. Geben Sie dann Ihre E-Mail-Adresse ein, wählen Sie ein Passwort (zwischen 6 und 10 Zeichen) und klicken Sie auf „Anmelden“. Sie erhalten nun eine E-Mail, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Suchen Sie in Ihrem Posteingang nach der Bestätigungs-E-Mail, öffnen Sie sie und klicken Sie auf den Link „hier“. Dadurch wird Ihr Konto bestätigt.
Jetzt können Sie zurück zu http://app.trackimo.com und melden Sie sich mit Ihrer E-Mail und Ihrem Passwort an.

Hinweis: manchmal landen solche E-Mails irrtümlicherweise im SPAM-Ordner – schauen Sie auch dort nach.

Einschalten Ihres Geräts

Bevor Sie Ihr Gerät auf dem web, müssen Sie das Gerät aufladen und einschalten. Stellen Sie sicher, dass Sie den Akku richtig in das Gerät einsetzen, nachdem Sie die Rückabdeckung abgezogen haben, und wenn der Akku eingelegt ist, schieben Sie die Rückabdeckung wieder auf. Sie haben die Wahl zwischen dem Backcover mit Magnet oder dem mit Clip. Schließen Sie dann das USB-Kabel an den USB-Anschluss an der Seite des Geräts an und schließen Sie es an ein beliebiges Standard-Telefonladegerät oder an den USB-Steckplatz eines Computers an. Die anfängliche Ladezeit sollte mindestens 8 Stunden betragen. Dann müssen Sie es einschalten. Das Gerät schaltet sich normalerweise selbst ein, wenn es direkt an die Stromversorgung angeschlossen ist. Überprüfen Sie also zunächst, ob das Gerät bereits eingeschaltet ist: Klicken Sie einfach kurz auf eine der Tasten und sehen Sie, wie jedes Licht aufleuchtet. Wenn kein Licht aufleuchtet, ist das Gerät ausgeschaltet. Schalten Sie es in diesem Fall ein, indem Sie die Ein-/Aus-Taste mit dem kleinen roten Quadrat mindestens 5 Sekunden lang gedrückt halten. Sie werden sehen, dass das Licht kurz angeht und dann erlischt – jetzt ist das Gerät eingeschaltet.

Der nächste Schritt besteht darin, das Gerät die anfängliche GPS-Position empfangen zu lassen. Dazu müssen Sie es nur nach draußen bringen, wo es dem Himmel ausgesetzt ist – es sollte mindestens 15 Minuten draußen sein, damit es das erste Signal der GPS-Satelliten empfangen und seinen ursprünglichen Standort berechnen kann. Sie können es auf einer Veranda, auf dem Armaturenbrett eines Autos ausstellen oder einfach in Ihre Tasche oder Handtasche stecken, wenn Sie nach draußen gehen.

Aktivieren Ihres Geräts

Jetzt können Sie Ihr Gerät aktivieren! Einfach einloggen bei http://app.trackimo.com,klicken Sie auf die Schaltfläche „Gerät aktivieren“ und folgen Sie den einfachen Anweisungen, die Sie sehen. Sie werden aufgefordert, Ihre Geräte-ID einzugeben – dies ist die Nummer, die sowohl auf dem silbernen Etikett unter der Verpackung als auch im Inneren des Geräts unter dem Batterie. Nachdem Sie die Nummer eingegeben und auf „Weiter“ geklickt haben, versucht das System, sich über das Mobilfunknetz mit dem Gerät zu verbinden. Dies kann etwa eine Minute dauern und manchmal kann es mehr als einmal dauern, bis die Verbindung hergestellt ist. Wenn Sie also eine Meldung erhalten, dass das Gerät immer noch nicht erreichbar ist – keine Sorge, klicken Sie einfach auf „Zurück“, warten Sie ein paar Minuten und versuchen Sie es erneut. Dann werden Sie nach ein paar weiteren Details gefragt, um Ihr Gerät besser identifizieren zu können, und Sie können loslegen!

Wie benutzt man die SOS-Taste?

Die SOS-Taste wird verwendet, um so viele Personen wie nötig auf ein Problem oder eine Notlage aufmerksam zu machen.

Sie sollten die Taste mit den roten SOS-Buchstaben drücken und mindestens 3 Sekunden lang gedrückt halten, dann sehen Sie die Unschärfe-Lichter blinken und hören einen Piepton.

Dadurch wird der SOS-Alarm mit der genauen Position gesendet, an der er gedrückt wurde.

Wer erhält die Benachrichtigung?

Die Benachrichtigung sendet immer eine E-Mail-Nachricht an die E-Mail-Adresse Ihres Kontos. Wenn Sie bei der Aktivierung des Geräts eine Telefonnummer eingegeben haben, wird sie auch per SMS an diese Nummer gesendet.

Sie können ganz einfach weitere Personen hinzufügen, die die SOS-Benachrichtigung erhalten. So geht's: Auf der web Seite (nach dem Login) klicken Sie auf „Einstellungen“ und Sie sehen eine Liste aller möglichen Warnungen, die das Gerät auslösen kann. Für jede Benachrichtigung sehen Sie einen Link „Kontakt zu dieser Benachrichtigung hinzufügen“. Sie klicken darauf und geben beliebig viele Kontakte (E-Mails oder Telefonnummern) ein. Sie sehen auch Kontakte, die Sie zuvor eingegeben haben, und Sie können sie aktivieren oder deaktivieren, wenn Sie möchten, dass sie einige der Benachrichtigungen erhalten und andere nicht.

GPS-Signale und -Empfang verstehen

Wie Sie vielleicht wissen, verwendet das Gerät die GPS-Technologie, um seinen Standort zu berechnen. Dazu muss es die Signale der GPS-Satelliten empfangen können, die sich dort oben im Weltraum befinden. GPS-Signale können problemlos empfangen werden, wenn sich das Gerät im Freien befindet und normalerweise sogar in einem Auto. Das GPS-Signal wird jedoch blockiert, wenn sich das Gerät in Innenräumen oder unter einem Betondach befindet. Selbst wenn Sie es neben ein Glasfenster stellen, von dem aus es "den Himmel zu sehen" scheint, kann das Signal blockiert oder umgeleitet werden.

In solchen Fällen verwendet das Gerät eine alternative Methode zur Standortberechnung – durch die Signale von nahegelegenen Mobilfunkmasten. Dies ist weniger genau als die GPS-Ortung im Freien und kann mehrere hundert Meter entfernt sein. Wenn das Gerät einen mobilfunkbasierten Standort (auch „GSM-basierter Standort“ genannt) sendet, erkennen Sie dies an einem halbtransparenten blauen Kreis, der um den ungefähren Standort herum angezeigt wird, und einer Textnotiz dazu

Geofencing

Das Trackimo-Gerät kann alarmieren, wenn es die Grenzen eines von Ihnen auf der Karte festgelegten Bereichs überschreitet, wie z. B. Ihr Haus, Ihre Straße oder Ihre Nachbarschaft. Ein solches Gebiet wird Geo-Zaun oder virtueller Zaun oder kurz „Zaun“ genannt.
Sie richten einen Zaun ein, indem Sie auf den Link "Zäune" ​​klicken webWebsite, direkt unter den Links "Einstellungen" und klicken Sie auf "Neuen Zaun erstellen".

Der Zaun wird auf der Karte als Rechteck in der Mitte angezeigt, und Sie können seine Größe und Position ändern, indem Sie seine Ecken mit der Maus greifen und an die gewünschte Stelle ziehen. Sie können auch die Mitte des Zauns festlegen, indem Sie eine Adresse in den Adresssuchbereich eingeben. Dann geben Sie Ihrem Zaun einen Namen und speichern ihn. Nachdem Sie den Zaun gespeichert haben, erhalten Sie jedes Mal, wenn das Gerät die Grenzen des Zauns überschreitet, eine Warnung. Sie können weitere Kontakte hinzufügen, die die Benachrichtigung auch per E-Mail oder SMS erhalten.

Wichtig zu wissen bei Zäunen: Der GPS-Sensor empfängt manchmal Signalstörungen, die ihn kurzzeitig um mehrere Meter verschieben lassen, und korrigiert schnell den Standort. Wenn sich die Zaungrenze jedoch zu nahe am üblichen Standort des Geräts befindet, kann die Störung vorübergehend den Eindruck erwecken, als ob sie den Zaun überquert hätte, und einen Fehlalarm auslösen. Wenn Sie den Zaun also genau an der Stelle Ihres Gartens aufstellen und Ihr Hund in der Nähe des Gartenrands herumhängt, erhalten Sie möglicherweise eine falsche Zaunwarnung. Wir empfehlen daher, den Zaun auf jeder Seite auf nicht weniger als 200 Meter (ca. 200 Yards) zu setzen und auf jeden Fall etwas Abstand zwischen Ihrer Gartengrenze und dem virtuellen Zaun zu lassen.

FCC-Warnung

Dieses Gerät entspricht Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen:

  1. Dieses Gerät darf keine schädlichen Störungen verursachen
  2. Dieses Gerät muss alle empfangenen Störungen akzeptieren, einschließlich Störungen, die einen unerwünschten Betrieb verursachen können.

Jegliche Änderungen oder Modifikationen, die nicht ausdrücklich von der für die Einhaltung verantwortlichen Partei genehmigt wurden, können zum Erlöschen der Berechtigung des Benutzers zum Betrieb des Geräts führen.

Hinweis: Dieses Gerät wurde getestet und entspricht den Grenzwerten für ein digitales Gerät der Klasse B gemäß Teil 15 der FCC-Bestimmungen. Diese Grenzwerte sollen einen angemessenen Schutz gegen schädliche Interferenzen bei einer Installation in Wohngebieten bieten. Dieses Gerät erzeugt Nutzungen und kann Hochfrequenzenergie ausstrahlen und kann, wenn es nicht gemäß den Anweisungen installiert und verwendet wird, schädliche Interferenzen bei der Funkkommunikation verursachen. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass bei einer bestimmten Installation keine Interferenzen auftreten. Wenn dieses Gerät schädliche Interferenzen beim Radio- oder Fernsehempfang verursacht, die durch Aus- und Einschalten des Geräts festgestellt werden können, wird dem Benutzer empfohlen, zu versuchen, die Interferenzen durch eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beheben:

  • Richten Sie die Empfangsantenne neu aus oder stellen Sie sie neu auf.
  • Erhöhen Sie den Abstand zwischen Gerät und Empfänger.
  • Schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an, die sich von dem Stromkreis unterscheidet, an den der Empfänger angeschlossen ist.
  • Wenden Sie sich an den Händler oder einen erfahrenen Radio- / Fernsehtechniker.

Informationen zur spezifischen Absorptionsrate (SAR):
Dieser GPS-Tracker erfüllt die Anforderungen der Regierung bezüglich der Exposition gegenüber Funkwellen. Die Leitlinien basieren auf Standards, die von unabhängigen wissenschaftlichen Organisationen durch regelmäßige und gründliche Auswertung wissenschaftlicher Studien entwickelt wurden.
Die Standards beinhalten einen erheblichen Sicherheitsabstand, der die Sicherheit aller Personen unabhängig von Alter oder Gesundheitszustand gewährleisten soll.
Informationen und Erklärung zur FCC-HF-Exposition
Der SAR-Grenzwert der USA (FCC) beträgt 1.6 W/kg gemittelt über ein Gramm Gewebe. Gerätetypen:GPS Tracker (FCC ID: 2AAI6-TRKM010B) wurde ebenfalls auf diesen SAR-Grenzwert getestet. Der höchste SAR-Wert, der gemäß diesem Standard während der Produktzertifizierung für die Verwendung bei ordnungsgemäßem Tragen am Körper angegeben wurde, beträgt 1.125 W/kg. Die Verwendung von Gürtelclips, Holstern und ähnlichem Zubehör sollte bei der Montage keine metallischen Komponenten enthalten. Die Verwendung von Zubehör, das diese Anforderungen nicht erfüllt, entspricht möglicherweise nicht den FCC-HF-Expositionsanforderungen und sollte vermieden werden.

Am Körper getragene Bedienung
Dieses Gerät wurde für typische Anwendungen am Körper getestet. Zur Einhaltung der HF-Expositionsanforderungen muss ein Mindestabstand von 5 mm zwischen dem Körper des Benutzers und dem Mobilteil einschließlich der Antenne eingehalten werden. Gürtelclips, Holster und ähnliches Zubehör von Drittanbietern, die von diesem Gerät verwendet werden, dürfen keine metallischen Komponenten enthalten. Am Körper getragenes Zubehör, das diese Anforderungen nicht erfüllt, entspricht möglicherweise nicht den Anforderungen zur HF-Exposition und sollte vermieden werden. Verwenden Sie nur die mitgelieferte oder eine zugelassene Antenne.

Dokumente / Ressourcen

trackimo TRKM010B 3G GPS-Tracker [pdf] Benutzerhandbuch
TRKM010B, 2AAI6-TRKM010B, 2AAI6TRKM010B, TRKM010B, 3G GPS-Tracker

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.